Schadenersatz

Der frühere Arbeitgeber wird aus Vertrag schadenersatzpflichtig, wenn dem Arbeitnehmer aus folgenden Gründen eine neue Stelle entgeht:

  • Pflichtverletzung
    • Grundsatz
      • verweigerte Referenzauskunft
      • inkorrekte Referenzauskunft
    • Präzisierung
      • Differenz zwischen Arbeitszeugnis und Referenzauskunft
        • Eine Referenz, die wahr und klar ist und sich an die Zeugnisgrundsätze hält, ist nicht zu beanstanden
        • Das unvollständige und / oder inkorrekte Arbeitszeugnis ist im Rahmen der Zeugnisgrundsätze zu würdigen, zu beanstanden bzw. zu berichtigen
  • Schaden
    • Differenz zwischen Arbeitslosentaggeld und früherem Lohn

Drucken / Weiterempfehlen: