Kognition des Gerichts

  • Das Gericht prüft:
    • die Tatsachen
    • die Werturteile
  • Der Prüfungsmassstab kann wie folgt umschrieben werden:
    • Wohlwollende Formulierung unter Abwägung beider Interessen.

Drucken / Weiterempfehlen: